Zynga drängt zum Börsengang

26 Mai 2011 von Hendrik Kommentieren »

Auch Zynga will die anhaltende Euphorie der Anleger nutzen und steht kurz vor dem Börsengang. Ende Juni will sich der FarmVille-Entwickler eine Milliarden-Bescherung durch seine Millionen von Online-Spielern sichern. Bereits jetzt wird der Wert von Zynga auf 8 bis 10 Milliarden Dollar geschätzt.

Bei Facebook hat das Unternehmen nach Marktforschungsanalysen schon knapp 250 Millionen aktive Spieler im Monat. Die Spiele, die Zynga anbietet, sind zwar kostenlos, jedoch kann man sich für kleinere Beträge, weitere Spielefortschritte oder Artikel kaufen. Durch die hohe Nutzeranzahl, entstehen so diese Milliardenbeträge. Es soll außerdem schon im letzten Jahr mit 850 Millionen Dollar Umstatz, ca. 400 Millionen Dollar Gewinn eingefahren haben.

Zynga bereitet sich vor

Znyga Logo

Um die Papiere für den Börsengang vorzubereiten, hat sich Zynga, nach Berichten der US-Medien, mit Beratern der Investmentbanken Morgan Stanley und Citigroup getroffen. Mit seinen knapp 1500 Mitarbeitern in sechs Ländern, wurde der Entwickler schon lange als Börsenkandidat gesehen. Im amerikanischen Computerspielemarkt ist Zynga das zweitwertvollste Unternehmen, hinter Activion Blizzard.

Letzte Woche zeigte LinkedIn, wie heiß Anleger auf Online-Aktien sind. Andere Unternehmen wie der Musikdienst Pandora Media und der Ferienwohnungsdienst HomeAway sind Zynga bereits einen Schritt voraus und haben die Unterlagen für den Börsengang schon eingereicht.

Netzlese Suchanfragen:

  • premium dienst zynga
  • ZYNGA
  • icq blume
  • zynga welche investmentbank
  • Znyga.com
  • icq online symbol
  • voip handynummer übermittelt
  • börsendebüt facebook
  • handynummer ändern zynga
  • zynga börsengang
Werbung

Kommentare geschlossen.